Link verschicken   Druckansicht öffnen
 
 

Aktuelle Informationen

Liebe Kinobegeisterte, bitte beachtet folgende Information. Aufgrund der steigenden Infektionszahlen im Stadtgebiet Dessau-Roßlau werden wir ab sofort am Einlass prüfen ob ihr geimpft, oder genesen seid. Ein negaetiver Testnachweis alleine reicht nicht aus! (2G) Bitte bringt dafür einen entsprechenden Nachweis mit. Vielen Dank für euer Verständnis, wir sehen uns im Kino!

Programm

  •  

    17:30 Uhr - Kiez Kino

    Schachnovelle

    D, 2021, Drama, 112min, FSK 12, R: Philipp Stölzl.

     

    Wir schreiben das Jahr 1938: Soeben haben die Nationalsozialisten Österreich besetzt und feiern den Anschluss der Ostmark an das Großdeutsche Reich. Kaum ist der Anschluss vollzoegen, greifen die neuen Machthaber hart dur

    ...
     
     
  •  

    20:30 Uhr - Kiez Kino

    Ich bin dein Mensch

    D, 2021, Spielfilm, 108 min, FSK 12, Regie: Maria Schrader.

     

    Die Begegnung zwischen dem Beau und der kühlen Blonden führt immer wieder ins Abseits. Jedenfalls kann Tom mit Sprüchen wie „Deine Augen sind wie zwei Bergseen, in denen ich versi

    ...
     
     
  •  

    17:30 Uhr - Kiez Kino

    Schachnovelle

    D, 2021, Drama, 112min, FSK 12, R: Philipp Stölzl.

     

    Wir schreiben das Jahr 1938: Soeben haben die Nationalsozialisten Österreich besetzt und feiern den Anschluss der Ostmark an das Großdeutsche Reich. Kaum ist der Anschluss vollzoegen, greifen die neuen Machthaber hart dur

    ...
     
     
  •  

    20:30 Uhr - Kiez Kino

    Ich bin dein Mensch

    D, 2021, Spielfilm, 108 min, FSK 12, Regie: Maria Schrader.

     

    Die Begegnung zwischen dem Beau und der kühlen Blonden führt immer wieder ins Abseits. Jedenfalls kann Tom mit Sprüchen wie „Deine Augen sind wie zwei Bergseen, in denen ich versi

    ...
     
     
  •  

    17:30 Uhr - Kiez Kino

    Ich bin dein Mensch

    D, 2021, Spielfilm, 108 min, FSK 12, Regie: Maria Schrader.

     

    Die Begegnung zwischen dem Beau und der kühlen Blonden führt immer wieder ins Abseits. Jedenfalls kann Tom mit Sprüchen wie „

    ...
     
     
  •  

    20:30 Uhr - Kiez Kino

    Borga

    D GH, 2021, Spielfilm, 104 min, FSK 12, R: York-Fabian Raabe.

     

    „Borga“ sind Ghanaen im Ausland mit einem exzessiven, wohlhabenden Lebensstil. Zumindest ist es das, was sie ihren Lands

    ...
     
     
  •  

    17:30 Uhr - Kiez Kino

    Ich bin dein Mensch

    D, 2021, Spielfilm, 108 min, FSK 12, Regie: Maria Schrader.

     

    Die Begegnung zwischen dem Beau und der kühlen Blonden führt immer wieder ins Abseits. Jedenfalls kann Tom mit Sprüchen wie „Deine Augen sind wie zwei Bergseen, in denen ich versi

    ...
     
     
  •  

    20:30 Uhr - Kiez Kino

    Borga

    D GH, 2021, Spielfilm, 104 min, FSK 12, R: York-Fabian Raabe.

     

    „Borga“ sind Ghanaen im Ausland mit einem exzessiven, wohlhabenden Lebensstil. Zumindest ist es das, was sie ihren Lands

    ...
     
     
  •  

    15:00 Uhr - Kiez Kino

    Aufschrei der Jugend

    Sonderveranstaltung in Zusammenarbeit mit Scientist, Adults & Friday for Future mit anschließendem Gespräch u.A. mit dem Klimamanager der Stadt Dessau-Roßlau Michael Ahers.

     

    Um die Besucher*Innenzahl besser Einschätzen zu können wird um vorherige Anmeldung per Mail a



    ...
     
     
  •  

    17:30 Uhr - Kiez Kino

    Ich bin dein Mensch

    D, 2021, Spielfilm, 108 min, FSK 12, Regie: Maria Schrader.

     

    Die Begegnung zwischen dem Beau und der kühlen Blonden führt immer wieder ins Abseits. Jedenfalls kann Tom mit Sprüchen wie „Deine Augen sind wie zwei Bergseen, in denen ich versi

    ...
     
     
  •  

    20:30 Uhr - Kiez Kino

    Borga

    D GH, 2021, Spielfilm, 104 min, FSK 12, R: York-Fabian Raabe.

     

    „Borga“ sind Ghanaen im Ausland mit einem exzessiven, wohlhabenden Lebensstil. Zumindest ist es das, was sie ihren Landsleuten weismachen wollen… Die zwei Brüder Koj

    ...
     
     
  •  

    17:30 Uhr - Kiez Kino

    Ich bin dein Mensch

    D, 2021, Spielfilm, 108 min, FSK 12, Regie: Maria Schrader.

     

    Die Begegnung zwischen dem Beau und der kühlen Blonden führt immer wieder ins Abseits. Jedenfalls kann Tom mit Sprüchen wie „Deine Augen sind wie zwei Bergseen, in denen ich versi

    ...
     
     
  •  

    20:30 Uhr - Kiez Kino

    Borga

    D GH, 2021, Spielfilm, 104 min, FSK 12, R: York-Fabian Raabe.

     

    „Borga“ sind Ghanaen im Ausland mit einem exzessiven, wohlhabenden Lebensstil. Zumindest ist es das, was sie ihren Landsleuten weismachen wollen… Die zwei Brüder Koj

    ...
     
     
  •  

    17:30 Uhr - Kiez Kino

    Borga

    D GH, 2021, Spielfilm, 104 min, FSK 12, R: York-Fabian Raabe.

     

    „Borga“ sind Ghanaen im Ausland mit einem exzessiven, wohlhabenden Lebensstil. Zumindest ist es das, was sie ihren Landsleuten weismachen wollen… Die zwei Brüder Koj

    ...
     
     
  •  

    20:30 Uhr - Kiez Kino

    Shane

    UK, IRL, 2020, Doku, 124 min, FSK 12, R: Julien Temple.

     

    Shane MacGowan ist nicht nur legendärer Frontmann der Band The Pogues, sondern dazu auch noch Poet, Rebell und Punk durch und durch. Wie bei vielen überaus talentierten Mens

    ...
     
     

[mehr Veranstaltungen]

 

Filme

Aktuelle Filme im Kiez Kino

Woman

Woman

FR | 2019 | Doku | 108 min | Regie: Yann Arthus-Bertrand, Anastasia Mikov

 

Das weltweite Projekt „Woman“ verleiht zweitausend Frauen aus fünfzig Ländern eine Stimme. Das Ergebnis ist ein intimes Porträt derjenigen, die die Hälfte der Menschheit ausmachen. Hier erzählen Frauen ihre rührenden, bemerkenswerten und anregenden Geschichten, sprechen von Mutterschaft, Bildung, Sexualität, Ehe oder finanzieller Unabhängigkeit, und über tabuisierte Themen wie Menstruation und häuslicher Gewalt.

 

Hunderte Geschichten kommen so zusammen, von Staatschefinnen und Bäuerinnen, von Schönheitsköniginnen und Busfahrerinnen, Geschichten von Frauen aus den abgeschiedensten Regionen der Welt und aus den modernsten Metropolen. „Woman“ ist es so gelungen, ein umfassendes Bild davon zu zeichnen, was es in der heutigen Welt bedeutet, eine Frau zu sein. So hat man Frauen noch nie gehört.

 

zum Trailer

Die Schachnovelle

Die Schachnovelle

DE | 2021 | Drama | 112 min | FSK 12 | Regie: Philipp Stölzl

 

Wir schreiben das Jahr 1938: Soeben haben die Nationalsozialisten Österreich besetzt und feiern den Anschluss der Ostmark an das Großdeutsche Reich. Kaum ist der Anschluss vollzoegen, greifen die neuen Machthaber hart durch und internieren jeden, der nicht in das Weltbild der Machthaber passt Zu den Inhaftierten gehört auch Dr. von Basil (Curd Jürgens), der versucht hat, die Vermögenswerte der katholischen Kirche dem Zugriff der Nazis zu entziehen. In der Haft wird von Basil vollständig isoliert, um den Widerstand des Mannes zu brechen und ihn zum reden zu bringen.

 

Erst als von Basil per Zufall ein kleines Büchlein mit Schachpartien entwenden kann, scheint es so, als könne er dem beginnenden Wahnsinn standhalten. Doch als der Vermögensverwalter später auf freien Fuß gesetzt wird, zeigt sich auf einer schicksalhaften Überfahrt, dass er die psychische Folter weniger gut überstanden hat, als dies zunächst den Anschein hatte. Bei einer Partie gegen den arroganten Großmeister Mirko Centowic (Mario Adorf) kommt von Basils gesamte Genialität, aber auch seine Gebrochenheit zum Vorschein.
 

zum Trailer

Ich bin dein Mensch

Ich bin dein Mensch

DE | 2021 | Spielfilm | 108 min | FSK 12 | Regie: Maria Schrader

 

Die Begegnung zwischen dem Beau und der kühlen Blonden führt immer wieder ins Abseits. Jedenfalls kann Tom mit Sprüchen wie „Deine Augen sind wie zwei Bergseen, in denen ich versinken möchte“ bei Alma nicht landen. Auch für sein bemüht flockiges „Alles klärchen“ erntet er nur den genervten Hinweis, dass er auch „tschüssikowski und tschö mit ö“ besser aus seinem Repertoire streicht. Die Mitarbeiterin der Roboter-Firma (Sandra Hüller) kennt das Problem: „Sie glauben nicht, wie kompliziert es ist, einen Flirt zu programmieren.“

 

Spätestens seit Ridley Scotts „Blade Runner“ gehört das Nachdenken über künstliche Menschen zu den großen philosophischen Stoffen des Kinos. Was ist der Mensch? Haben Replikanten ein Bewusstsein? Können Roboter Gefühle entwickeln? Fragen wie diese bilden das erkenntnistheoretische Zentrum zahlloser Science-Fiction-Filme. Diesem Katalog fügt Maria Schrader mit „Ich bin dein Mensch“ eine weitere Facette hinzu. Nämlich die ebenso einfache wie gewichtige Frage: Ist es möglich, eine Maschine, einen künstlichen Menschen zu lieben?

 

zum Trailer

Aufschrei der Jugend

Aufschrei der Jugend

DE | 2021 | Doku | 97 min | FSK 6 | Regie: Kathrin Pitterling

 

2020 erschüttert Corona das Weltgeschehen. Die Klima-Krise? Verdrängt aus dem öffentlichen Diskurs! Die jugendlichen Aktivist*innen von Fridays for Future sehen sich ihrer wirkungsvollsten Protestformen beraubt. Aber sie geben nicht klein bei. Unermüdlich forschen sie nach neuen Möglichkeiten, die Politiker zum Umdenken zu bewegen.

 

Doch von rechts hagelt es Anfeindungen und auch der innere psychische Druck ist immens. Regisseurin Kathrin Pitterling gelingt mit ihrem Dokumentarfilm „Aufschrei der Jugend“ ein spektakulärer Blick inside Fridays for Future. Sie gewinnt das Vertrauen ihrer wunderbaren jungen Protagonist*innen und fängt sie in ihren wagemutigsten und verletzlichsten Momenten ein. Herausgekommen ist eine inspirierende Erzählung von den Träumen, Ängsten, Erfolgen und Rückschlägen einer engagierten Generation.

 

zum Trailer

Borga

Borga

DE GH | 2021 | Spielfilm | 104 min | FSK 12 | Regie: York-Fabian Raabe

 

„Borga“ sind Ghanaen im Ausland mit einem exzessiven, wohlhabenden Lebensstil. Zumindest ist es das, was sie ihren Landsleuten weismachen wollen… Die zwei Brüder Kojo (Eugene Boateng) und Kofi (Jude Arnold Kurankyi) wachsen auf der Elektroschrott-Müllhalde Agbogbloshie in Ghanas Hauptstadt Accra auf. Ihren Lebensunterhalt verdienen sie im Betrieb ihres Vaters (Adjetey Anang) mit dem Sammeln von Metallen, die sie aus westlichen Elektroschrott gewinnen. Eines Tages macht Kojo eine Begegnung mit einem Borga (Elikem Kumordzie) aus Deutschland, die sein Leben für immer verändern wird.


Als sich 10 Jahre später die Chance ergibt selber nach Deutschland zu gehen, zerreißt das Familienband und für Kojo beginnt eine fünfjährige Irrfahrt über die Kontinente. In Deutschland angekommen bemerkt er schnell, dass sein Traum nur ein Mythos ist. Er wird nicht mit offenen Armen empfangen. Aber eine Rückkehr kommt nicht in Frage! Sein Lichtblick ist Lina (Christiane Paul), doch auch bei ihr versucht er das Bild zu erfüllen, von dem er denkt, dass es alle von ihm erwarten; das Bild des Borgas.

 

zum Trailer

Shane

Shane

UK IRL | 2020 | Doku | 124 min | FSK 12 | Regie: Julien Temple

 

Shane MacGowan ist nicht nur legendärer Frontmann der Band The Pogues, sondern dazu auch noch Poet, Rebell und Punk durch und durch. Wie bei vielen überaus talentierten Menschen neigt auch der begnadete Songwriter zur Selbstzerstörung. Einst zog er aus Irland nach London und mischte die dort gerade aufkeimende Punkbewegung mit irischem Folk auf.

 

Mit seiner Musik schaffte Shane es, seinen Landsleuten in der Hochzeit des Nordirland-Konflikts eine Stimme zu geben. Trotz seines Rowdytums und der harten Schale, schuf er mit „Fairytale Of New York“ eines der meistgehörten Weihnachtslieder der Briten des 21. Jahrhunderts. Der Filmemacher Julien Temple setzt dem Punksänger anhand Archivaufnahmen und bisher unveröffentlichten Bildmaterial ein Denkmal.

 

zum Trailer

Online für Anfänger

Online für Anfänger

FR BE | 2020 | Spielfilm | 110 min | FSK 12 | Regie: Benoît Délepine, Gustave Kervern

 

Herrlich komisch und mit ein großen Portion Menschlichkeit nehmen Benoît Delépine und Gustave Kervern („Mammuth“, „Der Tag wird kommen“) in ihrer Gesellschaftssatire ONLINE FÜR ANFÄNGER die Absurditäten und Stolperfallen des digitalen Alltags zwischen künstlicher Intelligenz, Fake-Bewertungen und den überteuerten Kosten sogenannter Gratis-Hotlines aufs Korn.

 

Als Spezialisten für anarchischen Humor bleibt sich das französische Regie- und Autorenduo in ihrem neunten gemeinsamen Spielfilm selbst treu – wirklich jeder bekommt sein Fett weg: Von weltweit agierenden Ausbeuter-Konzernen bis hin zu Rentnern, die dutzende Kilometer fahren, um ein paar Cent beim Einkauf zu sparen. Und doch: Aus vermeintlich Gestrauchelten des Internet-Alltags werden Helden, die sich furchtlos ihre privaten Daten aus dem Internet zurückholen wollen. In den Hauptrollen stellen Blanche Gardin („Kein Mann für leichte Stunden“), Denis Podalydès („Die schönste Zeit unseres Lebens“) und Corinne Masiero („Der Glanz der Unsichtbaren“) ihr komödiantisches Können unter Beweis, tatkräftig unterstützt von prominenten Nebendarstellern wie Denis O’Hare, Benoît Poelvoorde, Bouli Lanners oder Bestseller-Autor Michel Houellebecq.

 

zum Trailer

Hochwald

Hochwald

AT BE | 2020 | Spielfilm | 108 min | FSK 16 | Regie: Evi Romen

 

Unerfüllte Freiheitssehnsüchte, die Suche nach der eigenen Identität und das Gefühl in der eigenen Heimat nicht daheim zu sein. Davon erzählt „Hochwald“, das beeindruckende Spielfilmdebüt der Regisseurin Evi Romen. Mario (Thomas Prenn) ist leidenschaftlicher Tänzer. Doch in seinem Heimatdorf in den Südtiroler Alpen lässt sich daraus kein Beruf machen. Verstanden fühlt sich Mario hier auch nicht.

 

Als Marios Jugendfreund Lenz (Noah Saavedra), der den Weg in die Freiheit geschafft und in Wien Schauspiel studiert hat, zum Weihnachtsbesuch nach Tirol kommt und von seinen Plänen eines Auslandsstudiums in Rom erzählt, scheint sich für Mario endlich eine Tür aufzutun: Warum nicht mitkommen? Doch bereits am ersten gemeinsamen Abend in Rom passiert die Katastrophe, als Mario und Lenz eine Schwulenbar besuchen, die Ziel eines islamistischen Terroranschlags wird. Lenz wird erschossen, Mario kehrt als Überlebender ins Dorf zurück. Dort begegnen ihm die Menschen aber nicht mit Anteilnahme, sondern mit Unverständnis und Missgunst. Schließlich schwebt die Frage im Raum: warum hat es Lenz getroffen – und nicht Mario? 

 

zum Trailer

 

Specials

Sonderveranstaltungen im Kiez Kino

 


11.12.2021 15.00

Aufschrei der Jugend & Zur Weltklimakonferenz in Glasgow – Ran an den CO2-Speck

 

Sonderveranstaltung in Zusammenarbeit mit Scientists-, Adults- & Friday for Future Dessau-Roßlau mit anschließendem Gespräch u.A. mit dem Klimamanager der Stadt, Michael Ahers.

 

Anlässlich der grade zu Ende gegangenen Weltklimakonferenz zeigen wir den Film "Aufschrei der Jugend" - ein Dokumentarfilm über die Fridays For Future Bewegung. Im Vorprogramm wird ein Kurzfilm aus Dessau-Roßlau gezeigt in dem Stephan Marahrens (ADFC) die Reise der Klimawette von Michael Bilharz quer durch Deutschland dokumentiert hat.

 

Um die Besucher*Innenzahl besser Einschätzen zu können wird um vorherige Anmeldung per Mail an  gebeten.

Bitte beachten: Die Veranstaltung wird nur für geimpfte, oder genesene mit vorherigem Test zugänglich sein (2G+).

 


 

TBA

Umwelt Filmwoche

In Kooperation mit den Dessauer Umweltorganisationen (ADFC, DAV, FFF etc.) sollen eine Woche lang interessante Kinofilme mit zum Thema Umwelt gezeigt werden. Als Rahmenprogramm sind Podiumsdiskussionen und andere interaktiven Veranstaltungsformate vorgesehen. Dabei werden auch unter anderem Expert*innen des Umweltbundesamtes sowie des Dessauer Umweltamtes einbezogen. In der Umwelt Filmwoche wird es sowohl ein Angebot für Schulklassen als auch ein vielseitiges Abendprogramm mit täglich wechselnden Filmen geben.

 

Der Verein

Der Verein hinter dem Kiez Kino

Der Verein Film ab in Dessau e.V. wurde im Oktober 2020 von kinobegeisterten Dessauer*innen gegründet um nach über einem Jahr Pause den Betrieb im Kiez Kino wieder aufleben lassen. Der gemeinnützige Verein gründet sich auf Menschen die Lust haben in dieser Stadt etwas zu bewegen. Unser Ziel ist es die Dessauer Kulturlandschaft mit einem ansprechenden Kinoprogramm und thematischen Kinowochen -  auch für Schulen – zu bereichern. Durch verschiedene Kooperationen möchten wir ein vielfältiges, teils mehrsprachiges, Filmangebot einem breiteren Publikum zugänglich machen.

Der Verein
Kiez Kino Schild draußen

Du möchtest mitmachen, oder uns unterstützen? Dann werde jetzt Mitglied oder hilf uns mit einer Spende. Bei Fragen dazu erreichst Du uns telefonisch Di - Fr. unter 0177-7501191, oder per Mail an . Oder Du kommst persönlich vorbei. Wir sind an Vorführungstagen (Di - Fr, ggf. Abweichend bei Sonderveranstaltungen) ab ca. 17 Uhr bis Vorstellungsende im Kiez und freuen uns Dich kennenzulernen. Hier findest Du unsere Beitrittserklärung, sowie die Satzung unseres Vereins.

 

Das Kiez Kino wird freundlicherweise unterstützt durch