Telefonische Reservierung

Dienstags - Freitags

18.00 - 20.00 Uhr
Telefonisch unter
0177-7501191

Preise

6€ regulär | 5€ ermäßigt*
*Schüler:Innen, Auszubildende, Student:Innen, Renter:Innen sowie Personen mit niedrigem Einkommen
(z.B. ALG 2 - oder Sozialhilfe-Empfänger:innen, Flüchtlinge, Asylsuchende)

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 
 

Programm

  •  

    17:30 Uhr

    Nomadland

    USA 2020 | R: Chloé Zhao | FSK: o. A. | 108 Min.

     

    „Das letzte Stückchen Freiheit in Amerika ist ein Parkplatz“ schreibt Jessica Bruder, die Autorin im Vorwort ihrer brillanten Buchvorlage, die jetzt mit der zweifachen Oscar®-Preisträgerin Frances McDormand

    ...
     
     
  •  

    20:30 Uhr

    Bad Luck Banging or Loony Porn

    RU/LUX/CZ/HR 2021 | R: Radu Jude | FSK: 18 | 106 Min.

     

    Lustvoll, zügellos, explizit: Emi und ihr Mann haben großartigen und ausschweifenden Sex. Leider auch auf Video. Ihr sehr privater Pornofilm gerät irgendwie ins Internet und geht viral. Weil Emi eine Lehrerin an einer

    ...
     
     
  •  

    17:30 Uhr

    Bad Luck Banging or Loony Porn

    RU/LUX/CZ/HR 2021 | R: Radu Jude | FSK: 18 | 106 Min.

     

    Lustvoll, zügellos, explizit: Emi und ihr Mann haben großartigen und ausschweifenden Sex. Leider auch auf Video. Ihr sehr privater Pornofilm gerät irgendwie ins Internet und geht viral. Weil Emi eine Lehrerin an einer

    ...
     
     
  •  

    20:30 Uhr

    Und morgen die ganze Welt

    D/F 2020 | R: Julia von Heinz | D: Mala Emde, Noah Saavedra, Tonio Schneider | FSK: 12 | 111 Min.

     

    Luisa ist 20 Jahre alt, stammt aus gutem Haus und studiert Jura. Sie will, dass sich etwas verändert in Deutschland. Alarmiert vom Rechtsruck und der zunehmenden Beliebtheit po


    ...
     
     
  •  

    17:30 Uhr - Kiez Kino

    Und morgen die ganze Welt

    D/F 2020 | R: Julia von Heinz | D: Mala Emde, Noah Saavedra, Tonio Schneider | FSK: 12 | 111 Min.

     

    Luisa ist 20 Jahre alt, stammt aus gutem Haus und studiert Jura. Sie will, dass sich etwas verändert in Deutschland. Alarmiert vom Rechtsruck und der zunehmenden Beliebtheit po


    ...
     
     
  •  

    20:30 Uhr - Kiez Kino

    Minari - Wo wir Wurzeln schlagen

    116min, Drama, FSK 6, Regie: Lee Isaac Chung, Drehbuch: Lee Isaac Chung.

    Jacob beschließt, mit seiner koreanisch-amerikanischen Familie aus Los Angeles auf eine kleine Farm in Arkansas zu ziehen. Für ihn sind die wilden Ozarks das gelobte Land. Seine Frau und die beiden Kinder

    ...
     
     
  •  

    17:30 Uhr - Kiez Kino

    Minari - Wo wir Wurzeln schlagen

    116min, Drama, FSK 6, Regie: Lee Isaac Chung, Drehbuch: Lee Isaac Chung.

    Jacob beschließt, mit seiner koreanisch-amerikanischen Familie aus Los Angeles auf eine kleine Farm in Arkansas zu ziehen. Für ihn sind die wilden Ozarks das gelobte Land. Seine Frau und die beiden Kinder

    ...
     
     
  •  

    20:30 Uhr - Kiez Kino

    972 Breakdowns

    110 min, Dokumentation, Regie: Daniel von Rüdiger, Produktion: leavinghomeproduktion.

    Wo der eigene Plan nicht mehr aufgeht, wird es spannend… Willkommen im Beiwagen eines charmanten aber auch launischen russischen Motorrades auf dem Landweg nach New York.

    ...
     
     
  •  

    17:30 Uhr - Kiez Kino

    Minari - Wo wir Wurzeln schlagen

    116min, Drama, FSK 6, Regie: Lee Isaac Chung, Drehbuch: Lee Isaac Chung.

    Jacob beschließt, mit seiner koreanisch-amerikanischen Familie aus Los Angeles auf eine kleine Farm in Arkansas zu ziehen. Für ihn sind die wilden Ozarks das gelobte Land. Seine Frau und die beiden Kinder

    ...
     
     
  •  

    20:30 Uhr - Kiez Kino

    972 Breakdowns

    110 min, Dokumentation, Regie: Daniel von Rüdiger, Produktion: leavinghomeproduktion.

    Wo der eigene Plan nicht mehr aufgeht, wird es spannend… Willkommen im Beiwagen eines charmanten aber auch launischen russischen Motorrades auf dem Landweg nach New York.

    ...
     
     

[mehr Veranstaltungen]

 

Filme

Und morgen die ganze Welt

Nomadland

USA 2020 | R: Chloé Zhao | FSK: o. A. | 108 Min.

 

„Das letzte Stückchen Freiheit in Amerika ist ein Parkplatz“ schreibt Jessica Bruder, die Autorin im Vorwort ihrer brillanten Buchvorlage, die jetzt mit der zweifachen Oscar®-Preisträgerin Frances McDormand und David Strathairn fulminant für die große Leinwand verfilmt wurde.

 

NOMADLAND erzählt die Geschichte von Fern (Frances McDormand), die wie viele in den USA nach der großen Rezession 2008 alles verloren hat. Nach dem wirtschaftlichen Zusammenbruch einer Industriestadt im ländlichen Nevada packt Fern ihre Sachen und bricht in ihrem Van auf, ein Leben außerhalb der konventionellen Regeln als moderne Nomadin zu erkunden. Der Film zeigt auch die echten Nomaden Linda May, Swankie und Bob Wells als Ferns Mentoren auf ihrer Erkundung der weiten Landschaften des amerikanischen Westens.

Bad Luck Banging or Loony Porn

RU/LUX/CZ/HR 2021 | R: Radu Jude | FSK: 18 | 106 Min.

 

Lustvoll, zügellos, explizit: Emi und ihr Mann haben großartigen und ausschweifenden Sex. Leider auch auf Video. Ihr sehr privater Pornofilm gerät irgendwie ins Internet und geht viral. Weil Emi eine Lehrerin an einer rennomierten Schule ist, haben darüber sehr viele Leute eine Meinung. Wahrheitsgrad egal, Begründung überflüssig. Von moralisch empört über aggressiv anklagend bis vulgär beleidigend ist alles dabei.

 

Ein Goldener Bär für ein überwältigendes Meisterwerk: BAD LUCK BANGING OR LOONY PORN von Radu Jude ist glückliches Fragment, Enzyklopädie unserer Zeit und die gnadenlose Versuchsanordnung einer völlig zersplitterten Gemeinschaft, die nur noch in der Feindseligkeit zusammenleben kann. Radu Jude treibt den Irrwitz auf die SPitze und lässt uns erahnen, zu welch bitterböser Farce unsere Zeit geworden ist, die man den Untergang der Demokratie nennen könnte. Eine filmische Erfahrung zwischen totaler Finsternis und grell erleuchteter Humorszene.

 

BadLuckBanging
UndMorgenDieGanzeWelt

Und morgen die ganze Welt

D/F 2020 I R: Julia von Heinz I D: Mala Emde, Noah Saavedra, Tonio Schneider I FSK: ab 12 I 111 Min.

 

Luisa ist 20 Jahre alt, stammt aus gutem Haus und studiert Jura. Sie will, dass sich etwas verändert in Deutschland. Alarmiert vom Rechtsruck und der zunehmenden Beliebtheit populistischer Parteien, tut sie sich mit ihren Freunden zusammen, um sich klar gegen die „Faschos“ zu positionieren.


Schnell findet sie Anschluss bei dem charismatischen Alfa und dessen besten Freund Lenor. Für die beiden ist auch der Einsatz von Gewalt ein legitimes Mittel, um Widerstand zu leisten. Bald schon überstürzen sich die Ereignisse und Luisa muss entscheiden, wie weit zu gehen sie bereit ist – auch wenn das fatale Konsequenzen für sie und ihre Freunde haben könnte.

Minari - Wo wir wurzeln schlagen

116min I Drama I FSK 6 Regie: Lee Isaac Chung I Drehbuch: Lee Isaac Chung  

 

Jacob beschließt, mit seiner koreanisch-amerikanischen Familie aus Los Angeles auf eine kleine Farm in Arkansas zu ziehen. Für ihn sind die wilden Ozarks das gelobte Land. Seine Frau und die beiden Kinder David und Anne fühlen sich jedoch fremd in der neuen Heimat.

 

Als die schlagfertige, liebevolle Großmutter Soonja aus Korea zu ihnen zieht, wird das Familienleben plötzlich auf den Kopf gestellt. Soonja findet bald in ihrem neugierigen, aufmüpfigen Enkelsohn David einen Verbündeten. Zusammen gelingt es den beiden, das magische Band zwischen den Familienmitgliedern trotz aller Rückschläge und Schwierigkeiten immer wieder neu zu knüpfen und ihnen dadurch den Weg in eine hoffnungsvolle gemeinsame Zukunft zu ebnen.

Minari
972 Breakdowns

972 Breakdowns

110 min I Dokumentation I  Regie: Daniel von Rüdiger I Produktion: leavinghomeproduktion

 

Wo der eigene Plan nicht mehr aufgeht, wird es spannend… Willkommen im Beiwagen eines charmanten aber auch launischen russischen Motorrades auf dem Landweg nach New York.
972 Breakdowns

 

In diesem Pannentheater begegnen uns die unterschiedlichsten Menschen rund um den Globus. Mit Ihrer Hilfe fahren wir immer ein Stückchen weiter – bis zum nächsten Breakdown. Wir wurden gezogen, abgeschleppt, Instand gesetzt und noch ein bisschen weiter geschoben… stets auf der Suche nach dem Punkt, an dem es einfach nicht mehr weitergehen kann …!

The Father

98min I FSK 6 I Regie I Florian Zeller Drehbuch I Christopher Hampton, Florian Zeller.

 

Anne (Olivia Colman) ist in großer Sorge um ihren Vater Anthony (Anthony Hopkins). Als lebenserfahrener, stolzer Mann, lehnt er trotz seines hohen Alters jede Unterstützung durch eine Pflegekraft ab und weigert sich standhaft, seine komfortable Londoner Wohnung zu verlassen. Obwohl ihn sein Gedächtnis immer häufiger im Stich lässt, ist er davon überzeugt, auch weiterhin allein zurechtzukommen.

 

Doch als Anne ihm plötzlich eröffnet, dass sie zu ihrem neuen Freund nach Paris ziehen wird, ist er verwirrt. Wer ist dann dieser Fremde in seinem Wohnzimmer, der vorgibt, seit über zehn Jahren mit Anne verheiratet zu sein? Und warum behauptet dieser Mann, dass Anthony als Gast in ihrer Wohnung lebt und gar nicht in seinem eigenen Apartment? Anthony versucht, die sich permanent verändernden Umstände zu begreifen und beginnt mehr und mehr zu zweifeln: an seinen Liebsten, an seinem Verstand und schließlich auch seiner eigenen Wahrnehmung.

The Father
Freistaat Mittelpunkt

Freistaat Mittelpunkt

Sonderveranstaltung in Kooperation mit dem Kiez e.V. : Film +  Gespräch mit dem Regisseur. 80min I Dokumentation I FSK 12 I Regie: Kai Ehlers

 

„Mir hat man immer gesagt, der Führer hat es angeordnet.“ Ernst Otto Karl Grassmé Freistaat Mittelpunkt erzählt die Geschichte des „Altonaer Bürgermeisters im Exil“. Nach seiner Internierung und Zwangssterilisierung unter den Nationalsozialisten und vor der verweigerten Wiedergutmachung in der Bundesrepublik entscheidet sich Ernst Otto Karl Grassmé für ein Leben im Moor.

Narziss und Goldmund

118 Min. I Drama I FSK 12 I Regie: Stefan Ruzowitzky

 

Tambrea, André Hennicke. Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky verfilmt Hermann Hesses gleichnamigen Roman. Deutschland im Mittelalter: Im Kloster Mariabronn treffen zwei sehr gegensätzliche junge Männer aufeinander. Der fromme und asketisch lebenden Narziss (Sabin Tambrea) hat sich dem Leben im Kloster komplett verschrieben, während der unangepasste Goldmund (Jannis Niewöhner) von seinem Vater ins Kloster gesteckt wird.

 

Die beiden freunden sich bald an und zunächst versucht Goldmund, es Narziss gleichzutun, doch schon bald stellen die beiden fest, dass er nicht für das Leben im Kloster geschaffen ist. Unterstützt von Narziss bricht der junge Mann auf eine Wanderschaft auf, die ihn quer durch das Land führt und bei der er Glück und Freude ebenso wie Elend und Tod erlebt. Schließlich findet Goldmund in Lene (Henriette Confurius) seine große Liebe. Jahre später führt das Leben die beiden Freunde unter dramatischen Umständen erneut zusammen…

Narziss und Goldmund
Doch das Böse gibt es nicht

Doch das Böse gibt es nicht

150min I FSK 12 I Regie: Mohammad Rasulof I Drehbuch: Mohammad Rasulof

 

Heshmat ist ein vorbildlicher Ehemann und Vater, jeden Morgen bricht er sehr früh zur Arbeit auf. Wohin fährt er? Pouya kann sich nicht vorstellen, einen anderen Menschen zu töten, trotzdem bekommt er den Befehl. Kann es einen Ausweg für ihn geben? Javad besucht seine Freundin Nana um ihr einen Heiratsantrag zu machen. Doch dieser Tag hält für beide noch eine andere Überraschung bereit. Bahram ist Arzt, darf aber nicht praktizieren. Als ihn seine Nichte Darya aus Deutschland besucht, beschließt er, ihr den Grund für sein Außenseiterdasein zu offenbaren.

 

DOCH DAS BÖSE GIBT ES NICHT erzählt vier Geschichten über Menschen, deren Leben vor existenziellen Herausforderungen stehen. Sie werfen die Fragen auf, wie integer ein Mensch in einem absoluten Regime bleiben, welche moralische Schuld er ertragen kann, ohne zu zerbrechen, und zu welchem Preis es gelingt, die individuelle Freiheit zu bewahren.

 

Specials

03.09.21

KIEZ e.V. Jubiläum

Zur Feier des 30. Geburstags des KIEZ e.V. zeigen wir um 20.30 den Film Als wir träumten (Eintritt frei). Der Film wird anschließend im regulären Programm vom 07.09 bis 10.09 um 17.30 zu sehen sein.


04.09.21

BrauART

Im Rahmen der BrauART Ausstellungswoche zeigen wir um 20.00 Uhr den Film Jenseits des Sichtbaren - Hilma af Klint (Open Air Kino, Zerbster Str. 19, Eintritt frei).


TBA

Umwelt Filmwoche

In Kooperation mit den Dessauer Umweltorganisationen (ADFC, DAV, FFF etc.) sollen eine Woche lang interessante Kinofilme mit zum Thema Umwelt gezeigt werden. Als Rahmenprogramm sind Podiumsdiskussionen und andere interaktiven Veranstaltungsformate vorgesehen. Dabei werden auch unter anderem Expert*innen des Umweltbundesamtes sowie des Dessauer Umweltamtes einbezogen. In der Umwelt Filmwoche wird es sowohl ein Angebot für Schulklassen als auch ein vielseitiges Abendprogramm mit täglich wechselnden Filmen geben.

 

Der Verein

Der Verein Film ab in Dessau e.V. wurde im Oktober 2020 von kinobegeisterte Dessauer*innen gegründet um nach über einem Jahr Pause den Betrieb im Kiez Kino wieder aufleben lassen. Der gemeinnützige Verein gründet sich auf Menschen die Lust haben in dieser Stadt etwas zu bewegen. Unser Ziel ist es die Dessauer Kulturlandschaft mit einem ansprechenden Kinoprogramm und thematischen Kinowochen -  auch für Schulen – zu bereichern. Durch verschiedene Kooperationen möchten wir ein vielfältiges, teils mehrsprachiges, Filmangebot einem breiteren Publikum zugänglich machen.

Der Verein
Kiez Kino Schild draußen

Du möchtest mitmachen, oder uns unterstützen? Dann werde jetzt Mitglied oder hilf uns mit einer Spende. Bei Fragen dazu erreichst Du uns telefonisch Di - Fr. unter 0177-7501191, oder per Mail an . Oder Du kommst persönlich vorbei. Wir sind an Vorführungstagen (Di - Fr, ggf. Abweichend bei Sonderveranstaltungen) ab ca. 17 Uhr bis Vorstellungsende im Kiez und freuen uns Dich kennenzulernen. Hier findest Du unsere Beitrittserklärung, sowie die Satzung unseres Vereins.

 

FaiD e.V. wird freundlicherweise unterstützt durch